Montag, 2. Mai 2016

Ein Leben auf dem Scherbenhaufen - MNP ~ Nina Hirschlehner

"Nach der Auflösung von LOST kehrt Ruhe in Daniels und Maries Leben ein. Allerdings nicht lange: Eine neue Bande treibt in der Stadt ihr Unwesen und scheint es ausgerechnet auf Marie abgesehen zu haben. Um sie zu beschützen, muss Dan mit Jul zusammenarbeiten, die in Wahrheit ihre ganz eigenen Ziele verfolgt ..."

Die Autorin

Nina Hirschlehner: 1995 in Oberösterreich geboren, machte sie 2014 ihren Abschluss an der HLW Steyr mit dem Schwerpunkt Design und Produktinnovation. Neben dem Malen und dem Lernen von Sprachen ist das Schreiben schon seit ihrer Kindheit eines ihrer größten Hobbies. 

Das Cover


Bildquelle

Das Cover ist in blau gehalten, was auch gut zum Buch passt. Der zweite Teil ist aus Daniels Sicht geschrieben, der auch auf dem Cover abgebildet ist. Ich finde es toll, dass di Cover des ersten und zweiten Teils überwiegend gleich gestaltet sind. Sie sehen einfach irre toll zusammen aus. :-)

Der Schreibstil

Ihr wisst ich bin von Ninas Schreibstil total begeistert!!! Auch im zweiten Teil der Reihe zeigt sich Nina von ihrer besten Seite. :-) Ihr Schreibstil ist leicht und erfrischend. Es liest sich flüssig weg und ... schwupps... ist das Buch schon wieder zu Ende.

Der Inhalt

Wie schon gesagt ist der 2. Teil überwiegend aus Daniels Sicht geschrieben. Man erfährt einiges über seine Arbeit als Polizist der Spezialeinheit. Daniel hat auf Arbeit alle Hände voll zu tun, wodurch die Beziehung zu Marie ein wenig kriselt. Beide hoffen, dass sich das durch eine größere, gemeinsame Wohnung beruhigt. Aber als Jul plötzlich im Polizeirevier auftaucht, wird Daniels Leben nochmal ordentlich auf den Kopf gestellt. Erstmal gibt es ein großes Aufatmen, denn endlich ist Jul gefasst. Allerdings kommt es so zum nächsten Problem: Wo Jul ist, kann Simon nicht weit sein. Und der will Rache für den Tod seines besten Freundes Leon. Simon hat sich der Bande "MNP" angeschlossen und schnell wird klar: Marie schwebt in großer Gefahr. Um sie zu beschützen, lässt er sich sogar auf Juls "Hilfe" ein, die aber ihre ganz eigenen Ziele verfolgt. Als Marie dann plötzlich verschwindet, steht Daniel vor einem Scherbenhaufen.

Das Fazit

Ich bin ja ein riiiiiiiiiiiesen Daniel- Fan!!! <3 Darum habe ich mich auch riesig auf den zweiten Teil gefreut. Es ist wahnsinnig interessant zu lesen, was in Daniels Kopf vor sich geht und was er auf Arbeit alles zu stemmen hat. Für Dan ist es wirklich nicht leicht den Spagat zwischen Arbeit und Privatleben zu schaffen. Er ist regelrecht zerrissen. Manchmal tat er mir wirklich etwas leid. Endlich arbeitet er bei der Spezialeinheit, worauf er lange hingearbeitet hat. Allerdings ist da auch Marie, die darunter ziemlich zu leiden hat, da Dan deswegen sehr selten zu Hause ist. Für Marie ist es genauso wie mit Leon damals, dabei wollte sie die Zeiten bei LOST doch um alles in der Welt hinter sich lassen...
Am Anfang des Buches habe ich mich noch gefreut, dass Dan und Marie endlich zusammen gefunden haben. Aber mein Leseglück war nicht von langer Dauer - Nina hat mal wieder alles anders geplant. :-D DANKE! :-P Ich bin wirklich begeistert vom zweiten Teil. Nachdem Jul aufgetaucht ist, habe ich beim Lesen ständig die Luft angehalten und gehofft, dass alles irgendwie gut wird. Dann kamen mal ein paar Seiten, wo man dachte "Gott sei Dank... alles wird gut!" Und dann hat Nina wieder zugeschlagen. :-D Also an alle die ein wenig Action in ihr Bücherregal bringen wollen: LEEEEEEEEEEEEST ES!!!! 

Ich gebe "Ein Leben auf dem Scherbenhaufen - MNP" 5 von 5 Federblüten. :-)

Sonntag, 1. Mai 2016

Royal Love - Geneva Lee (Rezi Jasmin)

"Ein Blick, ein Kuss und nichts ist mehr wie zuvor...
Clara sollte die glücklichste Frau auf der Welt sein: In wenigen Wochen wird sie den Mann heiraten, den sie liebt, dem sie verfallen ist mit Körper, Herz und Seele. Doch Alexanders Vater lehnt ihre Verbindung kategorisch ab, und Clara findet heraus, dass Alexander immer noch Geheimnisse vor ihr hat und sie heimlich beschatten lässt. Clara liebt Alexander, aber kann sie ihm auch vertrauen? Und ist ihre Liebe stark genug, um ihre Unabhängigkeit und ihr eigenes Leben für das Königshaus zu opfern?" 

Das Autorin

Geneva Lee lebt gemeinsam mit ihrer Familie im Mittleren Westen der USA. Sie war schon immer eine hoffnungslose Romantikerin, die Fantasien der Realität vorzieht – vor allem Fantasien, in denen starke, gefährliche, sexy Helden vorkommen. Mit ihrer Royals-Saga, der Liebesgeschichte zwischen dem englischen Kronprinzen Alexander und der bürgerlichen Clara, begeisterte Geneva Lee die amerikanischen Leserinnen und eroberte auch in Deutschland auf Anhieb die Bestsellerlisten.

Das Cover




Auf dem Cover sieht man deutlich, die Krone und das Wort "Love" in pinker Schrift hervortreten. Vielleicht sogar eine Anspielung auf eine rosige Zukunft? Wer weiß? :-P Ansonsten ist das Cover in Silbertönen gehalten, die für mich so ein bisschen die Reserviertheit von Prinz Alexander darstellen.


Der Schreibstil

Die Autorin hat ihre ganz eigene Art zu Schreiben. Mir gefällt es sehr. Es ist mitreißend und hält die Spannung bis zum Ende hoch. :-)


Der Inhalt

Ich hab euch zum Inhalt heute mal den, wie ich finde, überragenden Buchtrailer rausgesucht.

https://www.youtube.com/embed/4yPaiZXXvY8?rel=0

Viel Spaß. :-)

Das Fazit

Ich bin so'n bisschen im Zwiespalt. Die Story ist toll, spannend und vorallem nervenaufreibend. Clara ist total nervös und wer kann es ihr auch verdenken? Ich find es nur schade, dass wirklich erst was passieren musste, bis Alexander gemerkt hat, dass er zu ihr ehrlich sein kann und sogar muss.  Was mir ziemlich auf den Keks ging, war, dass die Beiden laufend übereinander hergefallen sind. Sie haben sich gestritten, aber das funktionierte trotzdem. Trotzdem ist Royal Love ein gelungener Abschluss der Reihe bzw der Geschichte von Clara und dem Prinzen. Am Ende konnte ich es gar nicht mehr weglegen.

Royal Love von Geneva Lee bekommt von mir 3 von 5 Federblüten. <3

- J :*

Sister in Love - So Hot - Violet - Monica Murphy (Rezi Jasmin)

"Ich bin Violet.
 Die mittlere Tochter, die Pflichtbewusste.
Die, die sich für das Firmenimperium ihrer Familie aufopfert.
Ich weiß nichts über Ryder McKay
- nur, dass er in mir bisher unbekannte Gefühle weckt.
Ich bin bereit, alles zu riskieren
- mein Herz und meine Seele.
Alles." 

Die Autorin

Die New York Times-, USA Today- und Internationale-Bestseller-Autorin Monica Murphy stammt aus Kalifornien. Sie lebt dort im Hügelvorland unterhalb Yosemites, zusammen mit ihrem Ehemann und den drei Kindern. Sie ist ein absoluter Workaholic und liebt ihren Beruf. Wenn sie nicht gerade an ihren Texten arbeitet, liest sie oder verreist mit ihrer Familie.

Das Cover



Das Cover erinnert mich sehr an die Couch in Ryders Büro. Die Farbe von Violets Namen findet man auch im Buch wieder. Korallenrot. Sie passt einfach perfekt.Auch bei diesem Cover wurde wieder für das Haptische gesorgt. Durch eine gewisse Struktur fühlt es sich fast an wie eine Couch. :-)

Der Schreibstil

Der Schreibstil ist klasse. Es liest sich total flüssig und ich konnte gar nicht so schnell gucken, da waren schon 100 Seiten vorbei. Ich hab Violets Geschichte in einem Rutsch durchgelesen und bin sehr begeistert von der Art zu schreiben.

Der Inhalt

Ich habe mein Leben lang getan, was von mir erwartet wurde. Ich bin die mittlere Tochter, die, auf die man sich verlassen kann. Die, die einen grausamen Angriff überlebt hat und sich für das Firmenimperium ihrer Familie aufopfert. Die, die sich in einen zielstrebigen Mann verliebt hat. Zachary und ich, wir wollten Fleur Cosmetics gemeinsam führen. Doch dann wurde er befördert und machte sich aus dem Staub. Vielleicht ist es das Beste, wo er sonst so treulos war und anderen Frauen nachgejagt hat. Doch ein neuer Mann wartete schon, der mich wirklich wollte. Wie Zachary hat auch er einen unstillbaren Erfolgsdrang, der bei ihm vielleicht sogar noch stärker ausgeprägt ist. Auch er ist rücksichtslos. Und geheimnisvoll. Ich weiß nichts über Ryder McKay - nur, dass er in mir bisher ungekannte Gefühle weckt.

Das Fazit

Ich bin begeistert. Die Geschichte um Violet hat mich komplett in ihren Bann gezogen. Die Charaktere sind zwar nichts neues, aber auf ihre Art doch sehr einzigartig. Beim Lesen kam immer mal mein inneres Cheerleader zum Vorschein und hat Violet angefeuert. Die Frau hat Rückgrat - und was für eins! Ich fands toll, dass sie im Laufe der Geschichte immer selbstsicherer wurde und sich nicht mehr so viel gefallen lassen hat. Jetzt zu Ryder. Tja, was soll man zu Ryder sagen? Er ist ein egozentrisches, machthungriges A*loch, aber ganz tief im Inneren hat er seine eigentlichen Werte versteckt. Er ist aufmerksam, liebevoll und gar nicht so egoistisch wie man am Anfang denken sollte. Alles in allem ein toller Charakter, der so manchen in den Schatten stellt.
Ich kann euch das Buch auf jeden Fall empfehlen und werde auch definitiv alle anderen Bücher von Monica Murphy lesen.

Sisters in Love - So Hot - Violet bekommt von mir 5 von 5 Federblüten. <3

- J :*